header calender
Bahnhofstr. 28, 82515 Wolfratshausen     Parkplätze direkt vor der Praxis     08171-78800     dres.czell@t-online.de

fachpraxis für kieferorthopädie

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

zur Anfahrt

Kontakt

Tel: 08171-78800
Fax: 08171-27163
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Info zum Coronavirus
 Hygienetipps

sprechzeiten

Mo - Do:
 8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag:
 8:00 - 11:00
Neupatienten
Beratungsbogen

Was ist der Unterschied von Speed-Brackets zu „normalen“ Brackets?

Um Zahnfehlstellungen optimal korrigieren zu können, müssen in den meisten Fällen festsitzende Zahnspangen eingesetzt werden. Zur festsitzenden Spange gehören auch sogenannte „Brackets“.

Brackets sind kleine Halterungen für kieferorthopädische Bogendrähte, die durch spezielle Klebetechniken auf dem Zahn befestigt werden. In der Mitte der Brackets befindet sich ein kleiner Spalt („slot“), in dem der jeweilige Bogendraht der Spange eingegliedert wird. So werden alle Brackets miteinander verbunden und der Drahtbogen überträgt den Druck auf die Zähne, sodass diese in die gewünschte Position gerückt werden.

Brackets sind aber nicht gleich Brackets. In den letzten Jahren erfolgte eine kontinuierliche Weiterentwicklung von kieferorthopädischen Apparaturen und Materialien.
In diesem Artikel wollen wir Ihnen die sogenannten Speed-Brackets vorstellen.

Was sind Speed-Brackets und welche Vorteile haben sie?

Bei Speed-Brackets handelt es sich um ein selbstligierendes Bracket. Als Ligatur bezeichnet man in der Zahnmedizin die Verbindung von Bogen und Bracket, die bei bisherigen Zahnspangen normalerweise durch kleine Gummiringe oder Stahlligaturen erfolgt.
Speed-Brackets besitzen anstelle der Gummiligaturen selbst eine kleine „Verschlussklappe“ aus superelastischem Material, in dem der Bogendraht gehalten wird. Diese Klappe lässt sich leicht öffnen und schließen und verformt sich mit der Zeit nicht, sodass das sonst notwendige regelmäßige Austauschen der Gummiligaturen entfällt.
Ein weiterer Vorteil der Speed-Brackets ist, dass sie viel kleiner sind als herkömmliche Brackets (etwa 1/3 kleiner). Ohne den Gummis funktioniert auch die Reinigung der Zähne besser, denn gerade an den Gummiligaturen konnten sich Plaque und Zahnbeläge besonders gut anheften.
Durch das besondere Speed-System ist außerdem viel weniger Druck notwendig, um die Zähne zu bewegen. Deshalb ist das Druckgefühl in den ersten Tagen der Eingewöhnung weitaus geringer als bei herkömmlichen Systemen.

Alle Vorteile von Speed-Brackets auf einen Blick:
  • klein und ästhetisch
  • keine Gummiligaturen notwendig
  • somit auch kein Austauschen von Gummis notwendig
  • einfache Nachstelltermine durch superelastische „Verschlussklappe“
  • einfachere Reinigung der Zähne (bessere Mundhygiene)
  • weniger Druck an den Zähnen
  • somit weniger Schmerzen
Zum Thema festsitzende Zahnspange und ästhetische Bracket-Systeme beraten wir Sie natürlich auch gerne persönlich in unserer Praxis!
Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800.
header calender
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.