Skip to main content
header calender
  Bahnhofstr. 28, 82515 Wolfratshausen     Parkplätze direkt vor der Praxis     08171-78800      dres.czell@t-online.de

fachpraxis für kieferorthopädie

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

Kontakt

 08171-78800
 08171-27163

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

sprechzeiten

 Mo - Do:    8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
 Freitag:    8:00 - 11:00
Neupatienten

Kieferasymmetrie: Ursachen, Auswirkungen und kieferorthopädische Lösungen.

Die Symmetrie des Gesichts und des Kiefers spielt eine entscheidende Rolle nicht nur für die ästhetische Ausstrahlung, sondern auch für die reibungslose Funktion des Kauapparats. Kieferasymmetrie, eine Unstimmigkeit zwischen Ober- und Unterkiefer, kann jedoch verschiedene Ursachen haben und sowohl ästhetische als auch funktionale Probleme verursachen. In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Ursachen von Kieferasymmetrie, ihre Auswirkungen und die vielfältigen kieferorthopädischen Ansätze, um das Gleichgewicht zwischen Ästhetik und Funktion zu fördern.

Ursachen für eine Kieferasymmetrie

Kieferasymmetrie, die Unstimmigkeit zwischen Ober- und Unterkiefer, kann auf eine Vielzahl von Ursachen zurückgeführt werden. Während genetische Veranlagung eine entscheidende Rolle spielt, können auch Umstände wie ungleichmäßiges Knochenwachstum, frühere Verletzungen oder bestimmte Gewohnheiten, beispielsweise Daumenlutschen, die Balance des Kiefers beeinflussen. Die multifaktorielle Natur von Kieferasymmetrie erfordert eine individuelle Diagnose, um die genauen Ursachen zu identifizieren.

Auswirkungen

Die Auswirkungen von Kieferasymmetrie erstrecken sich über ästhetische Beeinträchtigungen bis hin zu funktionalen Problemen. Ästhetisch äußert sich dies oft durch ein schiefes Lächeln, eine asymmetrische Gesichtsstruktur oder eine ungleichmäßige Verteilung der Gesichtsproportionen. Auf funktioneller Ebene können Kauschwierigkeiten, Sprechprobleme und sogar Atemprobleme auftreten, da eine harmonische Kieferstruktur essentiell für die reibungslose Funktion des Kauapparats ist.

Kieferorthopädische Lösungen

Die moderne Kieferorthopädie bietet effektive Lösungen für die Korrektur von Kieferasymmetrie. Hier sind einige gängige Ansätze:

  1. Zahnspangen:
    • Traditionelle Zahnspangen können dazu beitragen, den Ober- und Unterkiefer in eine harmonische Position zu bringen. Durch kontrollierte Kräfte werden die Zähne sanft verschoben, um die Symmetrie zu verbessern.
  2. Kieferchirurgie
    • In einigen Fällen kann eine Kieferoperation erforderlich sein, um strukturelle Probleme zu korrigieren. Dieser Eingriff wird oft in Zusammenarbeit mit kieferorthopädischer Behandlung durchgeführt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  3. Invisalign®:
    • Transparente Aligner wie Invisalign® bieten eine diskrete Möglichkeit, Kieferasymmetrie zu korrigieren. Die individuell angepassten Aligner ermöglichen eine schrittweise Verschiebung der Zähne, um die gewünschte Symmetrie zu erreichen.
  4. Funktionskieferorthopädie:
    • Spezielle kieferorthopädische Geräte können dazu beitragen, das Wachstum des Kiefers zu steuern und asymmetrische Entwicklungen zu korrigieren.

Ein wichtiger erster Schritt zur Behandlung von Kieferasymmetrie ist eine gründliche Diagnose durch einen Kieferorthopäden. Die individuellen Bedürfnisse des Patienten werden sorgfältig bewertet, um einen maßgeschneiderten Behandlungsplan zu erstellen. Die rechtzeitige Behandlung von Kieferasymmetrie kann nicht nur ästhetische Verbesserungen bringen, sondern auch langfristige funktionale Vorteile für die Mundgesundheit gewährleisten.

Bei Fragen oder Bedenken können Sie sich gerne an unsere erfahrenen Kieferorthopäden Dres. Lorenz und Ildiko Czell in der Praxis Kfo-Wolfratshausen wenden, um die besten Optionen für die persönliche Situation zu besprechen!

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online auf www.kfo-wolfratshausen.de