Skip to main content

fachpraxis für kieferorthopädie

Wolfratshausen

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

 08171-78800
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

        

sprechzeiten

 Mo - Do:      8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
 Freitag:      8:00 - 11:00
Neupatienten

Geretsried

Karl-Lederer-Platz 9
82538 Geretsried

 08171-9974940
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

sprechzeiten

nach Vereinbarung

Wie entstehen schiefe Zähne?

Ein strahlendes Lächeln ist wie ein Türöffner zur Welt. Aber was passiert, wenn sich die Zähne nicht perfekt aneinandergereiht zeigen? Schiefe Zähne können nicht nur das ästhetische Erscheinungsbild beeinträchtigen, sondern auch zu verschiedenen zahnmedizinischen Problemen führen. In diesem Text finden Sie häufige Ursachen und Möglichkeiten, schiefen Zähnen vorzubeugen. Erfahre Sie auch, warum gerade die Zahnstellung eine entscheidende Rolle für deine Mundgesundheit spielt und wie moderne kieferorthopädische Lösungen helfen können, ein strahlendes, gerades Lächeln zu erlangen.

Häufige Ursachen

Schiefe Zähne können aus verschiedenen Gründen entstehen. Hier sind einige häufige Ursachen:

  1. Genetik: Die Form und Ausrichtung der Zähne können genetisch bedingt sein. Wenn in der Familie bereits schief stehende Zähne vorkommen, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass auch andere Familienmitglieder ähnliche Probleme haben.
  2. Platzmangel im Kiefer: Wenn der Kiefer nicht genügend Platz für alle Zähne bietet, können die Zähne zusammengedrängt oder verschoben werden. Dies kann zu Überlappungen oder schiefen Zahnreihen führen.
  3. Zahnverlust: Wenn ein oder mehrere Zähne verloren gehen, kann es zu einer Verschiebung der verbliebenen Zähne kommen. Die umliegenden Zähne können in den freien Raum wandern und sich dadurch schief aneinanderreihen.
  4. Gewohnheiten in der Kindheit: Fingerlutschen, Daumenlutschen, falsche Schluckweise oder langes Schnullertragen können das natürliche Wachstum und die Ausrichtung der Zähne beeinflussen. Diese Gewohnheiten können zu Zahnfehlstellungen führen.
  5. Zahntrauma: Verletzungen oder Traumata im Mundbereich können zu Zahnverschiebungen führen. Wenn ein Zahn beschädigt wird oder aus dem Kiefer gedrückt wird, können die umliegenden Zähne ihre Position verändern.
  6. Fehlende Zahnbehandlung: Wenn Zahnprobleme wie Karies oder Zahnfleischerkrankungen nicht rechtzeitig behandelt werden, können sie zu Zahnverlust oder anderen Komplikationen führen, die schließlich zu schiefen Zähnen führen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur einige mögliche Ursachen für schiefe Zähne sind. Die genaue Ursache kann von Person zu Person unterschiedlich sein.

Gesundheitliche Auswirkungen von schiefen Zähnen

Zu den häufigen Problemen, die mit einer Zahnfehlstellung einhergehen können, zählen Schwierigkeiten bei der Zahnreinigung. Aufgrund ihrer unregelmäßigen Anordnung machen schief stehende Zähne die gründliche Reinigung schwierig. Die engen Zwischenräume oder Überlappungen erschweren die Entfernung von Plaque, was zu einem erhöhten Risiko von Karies, Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch führen kann.

Ein weiteres Problem ist der Zahnabrieb. Wenn die Zähne nicht richtig aufeinanderpassen, können ungleiche Druckbelastungen entstehen. Dadurch kommt es zu übermäßigem Zahnabrieb, der den Zahnschmelz schwächt und das Risiko von Zahnschäden und Karies erhöht. Wenn die oberen und unteren Zähne nicht korrekt aufeinandertreffen, kann außerdem ein Fehlbiss entstehen. Dies kann verschiedene Formen annehmen, wie zum Beispiel Überbiss, Unterbiss oder Kreuzbiss. Ein Fehlbiss kann sowohl ästhetische als auch funktionale Probleme verursachen.
Darüber hinaus können Zahnfehlstellungen zu temporomandibulären Störungen (TMD) führen. Probleme im Kiefergelenk können Schmerzen, Kiefergelenkgeräusche, Kieferblockaden und eingeschränkte Mundöffnung verursachen.

Neben den physischen Auswirkungen können schief stehende Zähne auch psychische Belastungen verursachen. Das ästhetische Erscheinungsbild des Lächelns kann beeinträchtigt werden, was zu geringem Selbstwertgefühl und sozialer Unsicherheit führen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder mit schiefen Zähnen automatisch diese Probleme entwickelt. Dennoch ist es ratsam, Zahnfehlstellungen frühzeitig zu behandeln, um mögliche zahnmedizinische Probleme zu vermeiden oder zu minimieren.

Was Sie gegen schiefe Zähne tun können

Um Zahnfehlstellungen zu vermeiden, ist es sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter wichtig, proaktiv vorzugehen.
Im Kindesalter sollten regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen frühzeitig beginnen, idealerweise ab dem Durchbruch des ersten Milchzahns. Durch diese regelmäßigen Besuche können die Entwicklung des Gebisses beobachtet und potenzielle Fehlstellungen frühzeitig erkannt werden. Zudem sollten schädliche Gewohnheiten wie das Saugen am Daumen, der Schnuller oder das ständige Benutzen von Flaschen kontrolliert und rechtzeitig abgewöhnt werden, um eine normale Entwicklung des Gebisses zu unterstützen. Falls frühzeitig Anzeichen von Kiefer- oder Zahnfehlstellungen erkannt werden, kann eine kieferorthopädische Frühbehandlung helfen, diese Probleme zu korrigieren und eine normale Zahnentwicklung zu fördern.
Auch im Erwachsenenalter spielen regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen eine wichtige Rolle, um potenzielle Zahnfehlstellungen oder Veränderungen im Gebiss frühzeitig zu erkennen. Wir als kieferorthopädische Facharztpraxis können Ihnen geeignete Maßnahmen empfehlen, um die Entwicklung von Fehlstellungen zu verhindern oder zu korrigieren. Behandlungen wie herausnehmbare oder festsitzende Zahnspangen sowie fast unsichtbare Invisalign-Aligner (Schienen) stehen auch im Erwachsenenalter zur Verfügung und können helfen, die Zähne in die richtige Position zu bringen und das Gebiss zu verbessern.

Haben Sie oder Ihr Kind schief stehende Zähne? Möchten Sie mehr über die Korrekturmöglichkeiten erfahren? Vereinbaren Sie jetzt in eine fachärztliche Beratung bei uns und entdecken Sie die besten Lösungen für ein schönes Lächeln. Wir helfen Ihnen in unserer Facharztpraxis für Kieferorthopädie gerne weiter!

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online auf www.kfo-wolfratshausen.de