Skip to main content

fachpraxis für kieferorthopädie

Wolfratshausen

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

 08171-78800
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

        

sprechzeiten

 Mo - Do:      8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
 Freitag:      8:00 - 11:00
Neupatienten

Geretsried

Karl-Lederer-Platz 9
82538 Geretsried

 08171-9974940
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

sprechzeiten

nach Vereinbarung

Was ist eine Klasse ll Fehlstellung?

Von einer Zahnfehlstellung spricht der Zahnmediziner, wenn sich ein Zahn oder mehrere Zähne außerhalb der idealen Zahnbogenform des Ober- oder Unterkiefers befinden. In der Fachsprache bezeichnet man die Zahnfehlstellung auch als dentoalveoläre Dysgnathie. Ganz einfach ausgedrückt heißt das, wenn Zähne schief stehen, gedreht sind oder vielleicht an einer ganz anderen Stelle herauswachsen als für sie vorgesehen, handelt es sich um eine Zahnfehlstellung.

Verschiedene Arten von Fehlstellungen

Damit Zahnärzte und Kieferorthopäden nachvollziehbare Diagnosen und Bewertungen abgeben können, werden Zahnfehlstellungen und auch Kieferfehlstellungen in drei verschiedene sog. Angle-Klassen eingeteilt. Die Einteilung in diese Angle-Klassen erfolgt durch die Lage der ersten großen bleibenden Backenzähne von Ober- und Unterkiefer zueinander.

Angle-Klassen

Der Begriff selbst geht auf den amerikanischen Kieferorthopäden Edward H. Angle zurück, der das Klassifikationssystem bereits 1899 beschrieben hat.

Angle-Klasse I (Neutralbiss): Der Neutralbiss beschreibt ein normales Gebiss. Hier liegt der vordere Höcker des oberen ersten Backenzahns bei geschlossenem Kiefer zwischen den Höckern des unteren ersten Backenzahns

Angle-Klasse II (Distalbiss oder Überbiss): Bei der Klasse II beißt der erste große Backenzahn im Oberkiefer vor den ersten großen Backenzahn im Unterkiefer. Je nachdem wie die Schneidezähne dabei stehen, unterscheidet man zwischen Angle-Klasse II/1 (Schneidezähne nach außen gekippt) und Angle-Klasse II/2 (Schneidezähne nach innen gekippt).

Angle-Klasse III (Mesialbiss oder Vorderbiss): Eine Klasse III Fehlstellung liegt vor, wenn der Oberkiefer zu weit zurück steht bzw. der Unterkiefer zu weit nach vorne steht. Der vordere Höcker des ersten großen Backenzahns im Oberkiefer beißt dabei hinter den ersten großen Backenzahn im Unterkiefer. Die Angle Kl. III wird auch als Progenie bezeichnet.

Sie haben noch Fragen zum Kieferknacken? Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich in unserer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie zu sämtlichen Zahn- und Kieferfehlstellungen.

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online auf www.kfo-wolfratshausen.de.