header calender
Bahnhofstr. 28, 82515 Wolfratshausen     Parkplätze direkt vor der Praxis     08171-78800     dres.czell@t-online.de

fachpraxis für kieferorthopädie

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

zur Anfahrt

Kontakt

Tel: 08171-78800
Fax: 08171-27163
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Info zum Coronavirus
 Hygienetipps

sprechzeiten

Mo - Do:
 8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag:
 8:00 - 11:00
Neupatienten
Beratungsbogen

Feste Zahnspange und Karies

Bei manchen Kiefer- oder Zahnfehlstellungen ist die feste Zahnspange die optimale Methode, um den Patienten wieder ein strahlendes Lächeln mit geraden Zähnen ins Gesicht zu zaubern. Viele haben allerdings Bedenken, dass sie nach der Behandlung mit einer festen Zahnspange mit schlechten Zähnen zu kämpfen hätten. Was ist also dran an diesem Mythos?


Feste Zahnspange verursacht Karies?

Um genau zu sein verursacht die feste Zahnspange keine Karies, denn Kariesbakterien sind mit oder ohne Zahnspange in jedem Mund vorhanden. Es kommt bei einer Karieserkrankung auch noch auf andere Umstände an, z.B. die Mundhygiene, in welchem Zustand der Zahnschmelz ist oder ob das Immunsystem geschwächt ist. Denn in diesen Fällen haben es die Kariesbakterien leichter, die Zähne zu schädigen.

Bei einer festen Zahnspange ist es aber so, dass sie es an manchen Stellen im Mund schwieriger macht, diese zu reinigen. Außerdem bietet die Zahnspange mehr Oberfläche, in der sich Speisereste verfangen können. Zahnspangenträger müssen also vermehrt auf ihre Mundhygiene achten, zuverlässig Zähne putzen und Interdentalbürstchen verwenden. Wird die richtige Putzroutine und -technik angewandt, ist das Risiko für eine Karieserkrankung auch bei einer festen Zahnspange genauso niedrig wie ohne feste Spange.

Zähne mit Zahnspange richtig pflegen

Mit Zähneputzen allein ist es aber noch nicht getan – ob mit oder ohne Zahnspange!
Regelmäßige Kontrolltermine beim Kieferorthopäden und beim Zahnarzt sind Pflicht für eine gesunde Mundhygiene, denn nur so können eventuelle Probleme frühzeitig erkannt und behandelt werden. Auch regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen senken das Kariesrisiko – übrigens ist die PZR auch problemlos bei Zahnspangen-Trägern durchführbar und sogar empfohlen!
Ebenso spielt die Ernährung eine große Rolle für die Mundgesundheit. Vor allem klebrige Nahrungsmittel oder Süßigkeiten wie Gummibärchen oder Kaubonbons bleiben gerne an den Brackets oder den Drähten hängen und lassen sich auch nur schwer wieder entfernen! Zuckerhaltige Getränke und Lebensmittel sollten nach Möglichkeit vermieden werden.
Außerdem sollte auf die Konsistenz des Essens geachtet werden. Sehr harte Nahrungsmittel wie Äpfel oder Karotten können in kleine mundgerechte Stücke zurechtgeschnitten werden, sonst besteht die Gefahr, dass sich Drähte verbiegen oder dass sich Brackets lösen können.

Sollte eine feste Zahnspange für Sie oder Ihr Kind in Frage kommen, beraten wir Sie gerne persönlich und ausführlich in unserer Fachpraxis für Kieferorthopädie.

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online www.kfo-wolfratshausen.de.

header calender
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.