Skip to main content
header calender
  Bahnhofstr. 28, 82515 Wolfratshausen     Parkplätze direkt vor der Praxis     08171-78800      info@kfo-czell.de

fachpraxis für kieferorthopädie

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

Kontakt

 08171-78800
 08171-27163

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

sprechzeiten

 Mo - Do:    8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
 Freitag:    8:00 - 11:00
Neupatienten

Musik und Zahnspange – Geht das?

Musik und Zahnspangen sind zwei Dinge, die bei vielen jungen Menschen im Teenageralter eine wichtige Rolle spielen. Doch was passiert, wenn man eine Zahnspange trägt und ein Musikinstrument spielt? Geht das überhaupt?

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass es grundsätzlich möglich ist, eine Zahnspange zu tragen und trotzdem zu musizieren. Allerdings gibt es einige Dinge, die man beachten sollte, um Probleme zu vermeiden.

Blasinstrumente

Wenn man eine feste Zahnspange trägt, kann es anfangs zu Schwierigkeiten beim Spielen eines Blasinstruments kommen. Durch die Brackets und Drähte im Mund kann es schwieriger sein, die Lippen richtig auf das Mundstück zu legen und den Ton richtig zu erzeugen. Abhilfe kann eine längliche, weiche Wachsrolle schaffen, die man entlang der Spange im Ober- und Unterkiefer auf die Brackets drückt und diese beim Musizieren im Mund belässt. So wird die Lippe geschützt und man kann das Mundstück des Blasinstrumentes besser fühlen. Weniger Probleme bereitet in solchen Fällen eine kieferorthopädische Behandlung mit sogenannten Alignern. Das sind sehr dünne, herausnehmbare, durchsichtige, fast „unsichtbare“ Schienen, mit denen die Zahnstellung korrigiert werden kann. Diese stören beim Spielen eines Blasinstrumentes kaum.

Beim Singen

Auch beim Singen kann es durch die Zahnspange zu Problemen kommen. Insbesondere wenn man eine feste Zahnspange trägt, kann es schwerer sein, bestimmte Töne zu treffen oder die Stimme richtig zu kontrollieren. Hier kann es helfen, mit einem Gesangslehrer zu arbeiten, der auf die besonderen Bedürfnisse von Schülern mit Zahnspangen eingehen kann.

Insgesamt ist es also möglich, eine Zahnspange zu tragen und trotzdem Musik zu machen. Allerdings muss man auf einige Dinge achten, um Probleme zu vermeiden. Es kann helfen, sich mit dem behandelnden Zahnarzt oder Kieferorthopäden abzusprechen, um spezielle Tipps und Tricks zu erhalten. Auch Gesangs- oder Instrumentallehrer können wertvolle Unterstützung bieten, um trotz Zahnspange weiterhin erfolgreich musizieren zu können.

Nach einer kieferorthopädischen Behandlung?

Eine kieferorthopädische Behandlung kann dazu beitragen, ein schöneres Lächeln und eine verbesserte Zahnstellung zu erreichen. Doch was passiert nach Abschluss der Behandlung, insbesondere im Hinblick auf Musik und Instrumente?
Nach einer kieferorthopädischen Behandlung mit einer festsitzenden Spange müssen die Zähne, um einen Rückfall zu vermeiden, mit einer Retentionsspange versorgt werden. Diese besteht in der Regel aus festsitzenden Langzeitretainer, die „unsichtbar“ hinter die Frontzähne geklebt werden und einer herausnehmbaren Spange für die Nacht. Die Zähne und die herausnehmbare Zahnspange müssen regelmäßig gereinigt werden, um Plaqueansammlungen und Karies vorzubeugen.
Wenn man während der Behandlung ein Instrument gespielt hat, kann es sein, dass man sich wieder an das Spielen mit einer besseren, richtigen Zahnstellung gewöhnen muss.
Bei Blasinstrumenten kann es sinnvoll sein, das Mundstück gegen ein größeres oder kleineres auszutauschen, um die Anpassung an die neue Zahnstellung zu erleichtern. Auch hier kann es helfen, sich von einem erfahrenen Lehrer beraten zu lassen. Wenn man nach der Behandlung wieder mit dem Singen beginnt, kann es sein, dass die Stimme sich anders anfühlt. Auch hier kann es sinnvoll sein, sich von einem Gesangslehrer beraten zu lassen, um die Stimme wieder auf die neue Zahnstellung abzustimmen.

Grundsätzlich sollte man auch nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung weiterhin halbjährlich zum Zahnarzt gehen, um die Zähne und die Zahnstellung im Auge zu behalten. Insbesondere sind Termine beim Kieferorthopäden weiterhin sehr wichtig, da die neue Zahnstellung in den ersten Monaten nach Entfernung einer festen Spange regelmäßig überprüft werden muss.

Sie haben Fragen rund um das Thema „Musik und Zahnspange“? Dann sprechen Sie und doch ganz persönlich in unserer Facharztpraxis für Kieferorthopädie darauf an, wir helfen Ihnen gerne! 

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online auf www.kfo-wolfratshausen.de