header calender
Bahnhofstr. 28, 82515 Wolfratshausen     Parkplätze direkt vor der Praxis     08171-78800     dres.czell@t-online.de

fachpraxis für kieferorthopädie

Bahnhofstr. 28
82515 Wolfratshausen

zur Anfahrt

Kontakt

Tel: 08171-78800
Fax: 08171-27163
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Info zum Coronavirus
 Hygienetipps

sprechzeiten

Mo - Do:
 8:00 - 12:00
13:00 - 18:00
Freitag:
 8:00 - 11:00
Neupatienten
Beratungsbogen

Essen und Trinken mit der festen Zahnspange: Dass muss ich beachten!

Die feste Zahnspange dient der Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen und kann sowohl an der Außen- als auch an der Innenseite der Zähne angebracht werden. Sie zählt zu der häufigsten Methode der Zahnkorrektur und wird seit etwas über 100 Jahren verwendet und eingesetzt. Doch so hilfreich die festende Zahnspange für Ihre Zähne ist, kann sie einen vor neue Herausforderungen stellen. So zum Beispiel bei ganz alltäglichen Dingen wie der Nahrungsaufnahme.

Die erste Mahlzeit / Getränk

Die ersten paar Tage mit der neuen Zahnspange werden höchstwahrscheinlich etwas ungewohnt sein und die Zahnspange wird sich wie ein Fremdkörper im Mund anfühlen. Neben möglicher Überempfindlichkeit der Zähne nach dem ersten Einsetzen, kann auch die Nahrungsaufnahme in der Anfangsphase erschwert sein. Daher sind für diese Phase eher weiche oder flüssige Speisen, die nicht groß gekaut werden müssen, zu empfehlen. In dieser Zeit sollten Sie auf Suppen, Pürees, Eintöpfe, Joghurt, Breie oder auch Pfannkuchen zurückgreifen. Bei fester Nahrung darauf achten, dass diese leicht zu kauen ist und die Zahnspange nicht beschädigen kann.
In den ersten Tagen sind die Mundschleimhäute in der Regel besonders gereizt, daher sollten Sie auf sehr heiße oder stark säurehaltige Getränke verzichten. Kühlere oder kalte Getränke helfen die Reizung etwas zu lindern. Ebenfalls empfehlenswert ist lauwarmer Salbei- oder Kamillentee. Diese helfen bei Entzündungen im Mundraum, da sie entzündungshemmende Wirkung haben.

Welches Essen für die ersten Tage?

Nachdem sich Ihre Zähne etwas an die neue Zahnspange gewöhnt haben und das Druckgefühl nachgelassen hat, können sie sich langsam an festere Nahrung trauen. Versuchen Sie dabei das Essen in mundgerechte Stücke zu schneiden und vermeiden Sie vom Essen abzubeißen, da sich sonst die Brackets vom Zahn lösen können. Weiche Lebensmittel wie Nudeln, Kartoffeln, Fisch, Joghurt, Eintöpfe sowie Brot ohne Kruste sind für den gesamten Behandlungszeitraum kein Problem.
Wichtig: Nach jedem Essen sollte die Zahnspange gereinigt werden! Zwischen Zahnspange und Zähne können sich leicht Speisereste verstecken und diese können unbeseitigt zu Karies oder Zahnfleischentzündungen führen. Daher nach jedem Essen Zähne putzen!

Vermeiden Sie harte und klebrige Speisen!

Harte und klebrige Speisen könne Ihre Zahnspange beschädigen oder sich so verfangen, dass die Reinigung erschwert wird. Vor allem manche Süßigkeiten wie zum Beispiel Karamell sind gefährlich für die Zahnspange. Sehr hartes und kauintensives Essen kann zudem die Brackets beschädigen. Vermeiden Sie daher Lebensmittel wie Nüsse, Getreidekerne, harte Brotkrusten, harte Früchte wie Äpfel oder Birnen, harte, rohes Gemüse wie Karotten oder Kohlrabi und Süßigkeiten wie Karamell, Lakritz und Kaugummi.

Neue Essgewohnheiten durch Routine Meistern

Auch wenn die Anfangsphase schwierig und ungewohnt sein wird, werden Sie mit der Zeit ein Gespür und eine Routine für Ihre Zahnspange und Ihre Eigenheiten entwickeln. Mit ein paar kleinen Tricks lässt sich das Essen zudem einfach meistern:

  • Schneiden Sie ihr Essen in mundgerechte Stücke
  • Kauen Sie bewusst langsam
  • Kauen Sie vermehrt mit Ihren Backenzähnen

Wenn Sie diese Tricks beherzigen und Ihre Zahnspange nach jedem Essen reinigen, werden Sie merken, dass der Umgang mit dieser mit der Zeit immer leichter und nebensächlicher wird.

Was tun, wenn meine Zahnspange beim Essen beschädigt wird?

Trotz aller Vorsicht kann es natürlich vorkommen, dass Ihre Zahnspange beim Essen beschädigt wird. Gelöste Brackets oder pieksende Bogenenden können unangenehme Schmerzen verursachen und Ihre Zähne verschieben. Vereinbaren Sie daher schnellstmöglich einen Notfall- bzw. SOS-Termin, damit Ihre Zahnspange repariert werden kann.

Haben Sie noch Fragen rund um das Thema „Essen mit Zahnspange“? Dann sprechen Sie uns doch ganz einfach persönlich in unserer Facharztpraxis für Kieferorthopädie darauf an, wir helfen Ihnen gerne! 

Jetzt Termin vereinbaren unter 08171-78800 oder online auf www.kfo-wolfratshausen.de
header calender